Das Uniater-Ensemble entwickelt eine dreiteilige Serie nach dem gleichnamigen Roman von Tom McCarthy:
Men in Space.

Men in Space CoverIm Buch wird episodisch die Geschichte der bulgarischen Mafia erzählt, die 1992, kurz nach der Samtenen Revolution in Prag, eine gestohlene Ikone in die USA verkaufen will. Von Interpol beobachtet, kommt der Kopf der Gruppe auf die Idee, der Polizei eine Fälschung in die Hände zu spielen, um in aller Ruhe das Original verschicken zu können. Ein Maler, der eine authentische Kopie des Ikonenbildes anfertigen kann, wird gesucht und in der Kunstszene Prags gefunden. Doch der Künstler Ivan fertigt nicht nur eine, sondern zwei Bilder an. Beobachtet wird das Geschehen von einem anonym bleibenden Agenten, der mit veralteter Abhörtechnik jeden Schritt des Deals verfolgt, sich jedoch immer mehr in seinen eigenen Fantasien verstrickt.

Die Theaterserie Men in Space besteht aus drei Folgen:
1. Ikarus
2. Spiel
3. Verfall

Der Teaser zur Serie findet sich hier